Namibia

Charming Desert & Wildlife…

Namibia

Charming Desert & Wildlife…

Namibia

Charming Desert & Wildlife…

Namibia

Namibia

Namibia

Beispielreise

Charming Desert & Wildlife…

Dies ist eine wunderbare Reise, gespickt mit einer guten Mischung aus Weite, Wildnis und herzlichen Menschen.

Sie wohnen in traumhaften Unterkünften, erleben aufrichtige namibianische Gastfreundschaft und wollen am Ende wahrscheinlich überhaupt nicht mehr nach Hause. Namibia fängt Reisende ein mit seiner Stille und den Ausblicken bis zum Horizont. Es berührt Ihre Seele zutiefst und gibt Ihnen das gute Gefühl von Sinn und Erholung.

Beste Reisezeit: April bis Dezember (Januar bis März ist Regenzeit und das Reisen wird beschwerlicher)

 

Tag 1 – Anreise nach Namibia

Heute beginnt Ihre Reise nach Namibia! Sie fliegen z.B. mit Air Namibia nonstop ab Frankfurt über Nacht nach Windhoek.

Tag 2 – Übernahme eines Mietwagens, Entspannung und 1 Übernachtung auf Eningu

Nach Ankunft am Flughafen Windhoek erfolgt die Übernahme eines Mietwagens. Sie fahren von hier aus ca. 90 Minuten zur Eningu Clayhouse Lodge und haben dort Zeit zum Entspannen und Akklimatisieren.
Fahrtzeit ca. 1 ½ Stunden

Eningu Clay House Lodge, Doppelzimmer inkl. Halbpension


Bild © Eningu Clay House

Die Eningu Gästefarm ist ein einzigartiger Bau aus Lehm und Sand und passt sich wunderbar an die umliegende Savanne an. Fotografen und Tierliebhaber kommen auf den farmeigenen Wanderwegen voll auf ihre Kosten. Es werden spezielle Nachtsicht-Ferngläser zur Verfügung gestellt, um auch die Tiere zu sehen, die nur nachts erscheinen.


Bild © Eningu Clay House

Tag 3 – Weiterreise in die Waterberg Region

Heute geht es in den Norden in die Waterberg Region. Von Ihrer Gästefarm aus können Sie prima die wunderschöne Landschaft des Waterberg Gebietes erkunden – eine Ansammlung von roten Tafelbergen!
Fahrtzeit ca. 4 ½ Stunden


Bild © Fischers Reisebüro

Tag 3 & 4 – 2 Übernachtungen am Waterberg Gebiet

Hamakari Guest Farm, Doppelzimmer inkl. Halbpension

Zentral im Herzen Namibias, grenzt Hamakari an den großen Waterberg an. Hier finden Sie eine einzigartige Tier- und Pflanzenwelt vor. Erleben Sie herzliche Gastfreundschaft und einen Einblick in den Arbeitsablauf eines typischen Rinderzuchtbetriebs. Hamakari ist eine herrliche Oase und Sie spüren Afrika pur.

Tag 5 – Auf zum Etosha Park!

Heute fahren Sie in ein Bush Camp am östlichen Rande des berühmten Etosha Nationalparks. Am Nachmittag kann Ihre erste Safarifahrt, bei der Sie die ungezähmte Wildnis Namibias erleben, auf dem Programm stehen.
Fahrtzeit ca. 4 Stunden

Tag 5 & 6 – 2 Übernachtungen am östlichen Teil des Etoscha Nationalparks

Mushara Bush Camp, Doppelzelt inkl. Halbpension

Bild © Mushara Bush Camp

Bild © Mushara Bush Camp

Erkunden Sie in diesen Tagen ganz entspannt und auf eigene Faust, mit dem eigenen Wagen, das wildreiche und größte Naturschutzgebiet Namibias. Alternativ nehmen Sie an einer geführten Safari teil. Sie werden die Tiere Afrikas hautnah erleben und Ihr Herz wird automatisch höherschlagen, wenn Sie den ersten Löwen oder die erste Giraffe in der freien Wildbahn erspähen.

Tag 7 – Safarifahrt durch den Etosha Park zur Vreugde Farm, 1 Übernachtung bei Outjo

Heute geht die Fahrt weiter durch den Etosha Park zum südlichen Ausgang. Sie werden immer wieder anhalten, um die Tiere entlang des Weges zu beobachten. Bei Outjo erreichen Sie die Vreudge Guest Farm.
Fahrtzeit ca. 7 Stunden mit Tierbeobachtungen unterwegs

Vreugde Guest Farm, Doppelzimmer inkl. Halbpension

Bild © Vreudge Guest Farm

Das Wort “Vreugde” bedeutet glücklich sein, und genau das wollen Ihnen Ihre Gastgeber vermitteln. Genießen Sie die Ruhe und den Frieden im herrlichen Garten, während Sie liebevoll umsorgt werden. Erleben Sie den typischen Alltag auf der Farm oder nehmen Sie an einer aufregenden Wildbeobachtungsfahrt in den Etosha Park oder auf einer nahegelegenen Game Ranch teil.

Bild © Vreudge Guest Farm

 

Tag 8 – Weiterfahrt zur charmanten Immenhof Gästefarm

Die Fahrt führt Sie heute weiter bis zur Immenhof Gästefarm bei Omaruru – einer weiteren typischen namibianischen Gästefarm.
Fahrtzeit ca. 3 ½ Stunden

Tag 8 & 9 – 2 Übernachtungen bei Omaruru

Immenhof Gästefarm, Doppelzimmer inkl. Halbpension

Auf Immenhof können Sie unbeschwert Land, Tiere und Menschen kennenlernen, Unbekanntes entdecken oder ganz einfach die Natur und die Ruhe auf sich wirken lassen. Immenhof ist eine Wildfarm mit einem reichen und auch seltenen Bestand, der vom majestätischen Eland bis hin zum kleinen Damara Dik-Dik reicht.

Tag 10 – Fahrt ans Meer in die Kleinstadt Swakopmund

Nach dem Genuss der weiten Landschaft geht es heute in ein völlig anderes Klima ans Meer, ins idyllische Städtchen Swakopmund.
Fahrtzeit ca. 3 ½ Stunden

Bild © Fischers Reisebüro

Tag 10 & 11 – 2 Übernachtungen in Swakopmund

Cornerstone Guesthouse, Doppelzimmer inkl. Frühstück                      

Das Cornerstone Gästehaus ist eine kleine, charmante, familiengeführte und sehr gemütliche Pension in einer stillen Ecke von Swakopmunds altem Stadtkern,  in der Nähe des Marine Museums und der alten Brauerei. Zu den Cafés, Restaurants und zu einer Reihe interessanter Geschäfte sind es nur wenige Gehminuten.

Tag 11 – Optionale Aktivitäten

In Swakopmund empfehlen wir zwei sehr lohnenswerte Ausflüge. Eine Katamaranfahrt, hinaus in die Bucht von Walvis Bay, um Robben und Delfine zu sehen. Alternativ die interessante Living Desert Tour, bei der Sie mit dem Allradwagen in die stadtnahen Dünen fahren. Dort bekommen Sie die faszinierenden, oft auch kleinen Tiere, der Wüste gezeigt.

Bild © Fischers Reisebüro

Tag 12 – Weiterreise durch den Namib Naukluft Park in Richtung Sossusvlei

Nach zwei Tagen am Atlantik geht die Fahrt weiter durch den Namib Naukluft Park in die Region um Solitaire.
Fahrtzeit ca. 4 Stunden

Tag 12 bis 14 – 3 Übernachtungen bei Solitaire

Ababis Guest Farm, Doppelzimmer inkl. Halbpension

Auf der Ababis Farm vereinen sich die spektakulären Landschaftsformen der Namib-Wüste. Es geht hier um Natur- und Artenschutz. Die Schönheiten der Region lassen sich auf täglichen Spaziergängen entdecken. Ein Ausflug in das benachbarte Sossusvlei und zum Sesriem Canyon ist ein absolutes Muss. Dies können Sie selbst unternehmen oder eine geführte Tagestour buchen.

Die spektakulären Dünen werden bis zu 225 m hoch und vielleicht besteigen Sie einen dieser imposanten Sandberge. Von oben haben Sie dann eine unvergleichliche Aussicht. Ganz in der Nähe befindet sich das beeindruckende Dead Vlei mit schneeweißem Lehmboden und in den Himmel ragenden, ausgetrockneten Kameldornbäumen.

Bild © Fischers Reisebüro

Ebenso werden geführte Rundtouren über herrliche Passstraßen sowie Farmrundfahrten mit Wildbeobachtung und Sundower-Stop angeboten.

Tag 15 – Fahrt zur Kalahari Wüste & 1 Übernachtung am Rande der Kalahari Wüste

Sie fahren heute über das Naukluft Gebirge in die Kalahari-Wüste.
Fahrtzeit ca. 4 Stunden

Teufelskrallen Lodge,  Hauszelt inkl. Halbpension

Bild © Teufelskrallen Lodge

Die Teufelskrallen Tented Lodge liegt am Rande eines privaten Naturschutzgebietes, auf einer der westlichsten Kalahari-Dünen. Von den 3 Zelthäusern auf Stelzen mit großer Aussichtsterrasse haben Sie einen atemberaubenden Ausblick in die beeindruckende Landschaft, die von roten Dünen und Kameldornbäumen geprägt ist. Entspannen Sie am Pool bei einem kühlen Getränk und lassen Sie die Seele baumeln.

Bild © Teufelskrallen Lodge

Tag 16 – Auf Wiedersehen Namibia!

Auch die schönste Reise hat einmal ein Ende. Es liegt eine erholsame und erlebnisreiche Zeit hinter Ihnen. In Windhoek geben Sie den Mietwagen ab und besteigen am Abend den Flieger zurück nach Deutschland vollgepackt mit vielen unvergesslich schönen Erinnerungen an Namibia.
Fahrtzeit ca. 3 Stunden

Corona-Virus Informationen