Südafrika

Südafrika für Einsteiger & Liebhaber

Südafrika

Südafrika für Einsteiger & Liebhaber

Südafrika

Südafrika für Einsteiger & Liebhaber

Südafrika

Südafrika

Südafrika

Beispielreise

Kapregion & Garden Route

Erlebnisreiche Reise in der Kapregion und entlang der Garden Route

Für alle, die Erholung in Erlebnissen suchen, ist diese Reise perfekt. Sie kombiniert Kapstadt, die Cedarberge, Walbeobachtung in der Saison mit der entspannten Garden Route und einem Safari-Highlight zur Tierbeobachtung am Schluss der Reise. Sie ist für Südafrika-Einsteiger aber auch für Liebhaber sehr geeignet!

Beste Reisezeit: September bis Mai

21-tägige Reise nach Südafrika

 

Tag 1 – Anreise nach Südafrika

Heute geht es los mit Ihrem Südafrika-Abenteuer. Sie fliegen z.B. mit South African Airways ab Frankfurt über Johannesburg nach Kapstadt.

                                              

Tag 2 – Übernahme des Mietwagens

Übernahme Ihres Mietwagens am Flughafen Kapstadt. Es erwartet Sie z.B. eine Kategorie Toyota Corolla Quest o. ä. mit Klimaanlage und Automatikgetriebe inklusive unbegrenzter Kilometer, Steuern und Super Cover Versicherung ohne Selbstbehalt. Die genauen Bedingungen liefern wir Ihnen mit Ihrem persönlichen Angebot.

Bilder © Bidvest

Tag 2 bis 5 – 4 Übernachtungen in Kapstadt Oranjezicht

Redbourne Hilldrop, Doppelzimmer inkl. Frühstück

Unterkunft: Ihr Gästehaus liegt an den Ausläufern des Tafelberges im Stadtteil Oranjezicht. Von hier aus haben Sie herrliche Sicht auf Kapstadt, den Hafen und den Tafelberg. Jedes der fünf schönen Zimmer ist individuell ausgestattet. Am hoteleigenen Pool können Sie gemütlich ausspannen und einen Sundowner genießen. Ihre Gastgeber sind unglaublich aufmerksam, nett und lesen Ihnen wirklich jeden Wunsch von den Augen ab.

Bilder © Redbourne Hilldrop

Zu unseren persönlichen Favoriten für Ihren Aufenthalt in Kapstadt gehören neben der Auffahrt auf den Tafelberg in jedem Fall auch die Tagestour zum Kap der Guten Hoffnung. Außerdem ist der Besuch des Zeitz MOCAA Museums an der Waterfront (zeitgenössische Afrikanische Kunst) mit einem Abstecher in den Food Market ganz wunderbar. Wer mehr Zeit und Muße hat, kann die vielen Strände genießen, aus unzähligen Restaurants auswählen und samstags vormittags den trendigen Stadtteil Woodstock entdecken. Auch der bunte Stadtteil Bo Kaap eignet sich zum Schlendern. Wir versorgen Sie gerne mit weiteren Informationen und Tipps und buchen Ihnen geführte Touren, z.B. in die Townships. Ein Besuch der geschichtsträchtigen Gefängnisinsel Robben Island sollte ebenfalls vorgebucht werden.

Tag 6 – Weiterreise in die Cedarberge

Die Fahrtzeit beträgt ca. 4 Stunden.
Die Cedarberge liegen etwa 200 km nördlich von Kapstadt. Diese Region ist bekannt für ihre atemberaubende Landschaft und Felsformationen.

Tag 6 bis 8 – 2 Übernachtungen in den Cedarbergen

Oudrif Guest Farm, Doppelzimmer inkl. Vollpension, Getränken und einer geführten Wanderung am Tag

Bilder © Oudrif

Die charmante, ökologisch und nachhaltig orientierte Gästefarm liegt am Ufer des Doring Rivers in den Cedarbergen abseits von jedem Touristenpfad. In der Umgebung der Farm gibt es eine einzigartige Flora und eine reiche Tierwelt zu entdecken. Die 5000 Jahre alten Felszeichnungen der San Rocks bieten eine großartige Open-Air Kunstausstellung und in der Gegend gibt es Funde aus der Steinzeit, die mehr als 100.000 Jahre zurückdatiert werden können. Eine örtliche Legende sagt, dass Gott als er die Erde erschuf, alle Blumen über dem Namaqualand ausgesät hat. Genießen Sie das Naturerlebnis und entspannen Sie in dieser herrlichen Umgebung. Das Gästehaus kann maximal 10 Gäste gleichzeitig beherbergen und wurde mit einer Gruppe Kapstädter Architekten nach historischen Vorgaben erbaut, ohne auf modernen Komfort zu verzichten. Die einzelnen aus Lehm gebauten Chalets verfügen über ein eigenes Badezimmer mit Dusche und eine kleine Veranda. Es gibt keine Klimaanlage, aber einen kleinen Ventilator, falls es mal heiß wird.

 

Bilder © Oudrif

Tag 8 – Weiterfahrt ins Weinland & 1 Übernachtung in Franschhoek

Fahrt ins schöne Weinland nach Franschhoek, hier haben Sie die Möglichkeit den besten Wein Südafrikas zu genießen. Die Fahrtzeit beträgt ca. 3 ½ Stunden

Goodings Groves B&B, Doppelzimmer inkl. Frühstück

Bilder © Goodings Groves

Unterkunft: Goodings Groves B&B ist ein sehr herzliches Gästehaus auf einer Oliven- und Weinfarm nahe Franschhoek. Das Gästehaus besteht aus nur 8 neuen Zimmern, welche sehr liebevoll und bis ins Detail eingerichtet wurden. Jedes Zimmer hat einen eigenen Eingang von außen, einen Balkon oder Terrasse und einen tollen Blick auf die Drakenstein und Franschhoek Mountains. Morgens wird ein ganz fabelhaftes Frühstück serviert, welches mit viel Liebe zubereitet wird.

Bilder © Goodings Groves

Tag 9 – Weiterreise in das De Hoop Nature Reserve

Das De Hoop Nature Reserve ist ein kleines aber wunderschönes Naturreservat, ca. 250 km östlich von Kapstadt. Die reizvolle Küste mit riesigen Sanddünen und stillen, von Klippen umrahmten, wunderschönen Badebuchten, die bewandert werden können, werden Sie begeistern.

 

Bilder © De Hoop Collection

Tag 9 bis 11 – 2 Übernachtungen im De Hoop Nature Reserve

De Hoop Collection, Opstal Cottage inkl. Halbpension Östlich von Bredasdorp liegt dieses ca. 50.000 ha große, hübsche Naturreservat. Erkunden Sie diese traumhafte Landschaft auf eigene Faust oder mit einer geführten Tour, die Sie vor Ort buchen können. Zum Areal gehört ein Restaurant, welches je nach Cottage Lage zwischen ca. 10 Gehminuten und 45 Fahrminuten entfernt liegt. Hier wird das Frühstück und Abendessen serviert. Es gibt einen Tennisplatz (Schläger sind mitzubringen), Swimmingpool und Bouleplatz. Ihr Cottage ist gemütlich eingerichtet mit Bad/Dusche, WC, 2 Schlafzimmer und einer kleinen Lounge. De Hoop ist ein außergewöhnliches Reiseziel für jede Saison mit vielen Aktivitäten: Mountain Biking, Wandern, Vogelbeobachtungen, Wal- und Wildtierbeobachtungen. Der klare Himmel über dem Naturreservat lädt ein, die Sternenkonstellationen zu studieren. Es ist ideal für Walbeobachtung von Juni bis November. Es gibt viele Tiere zu sehen, zum Beispiel Bergzebras, Buntböcke, Eland-Antilopen, Kudus, Pelikane und Flamingos.

Bilder © De Hoop Collection

Tag 11 – Fahrt nach Oudtshoorn

Weiter geht es weiter ins Landesinnere. Sie fahren entlang der landschaftlich wunderschönen Route 62 bis nach Oudtshoorn.
Die Fahrtzeit beträgt ca. 4 Stunden.

Tag 11 bis 13 – 2 Übernachtungen bei Oudtshoorn

Pictures Guest House, Doppelzimmer inkl. Frühstück

Bilder © Pictures Guest House

Das Pictures Guest House liegt in einer ruhigen Wohnstraße unweit vom Zentrum Oudtshoorns entfernt und verfügt über nur 3 Doppelzimmer, was einen persönlichen Service garantiert. Die Zimmer verfügen alle über ein eigenes Badezimmer und eine komfortable Ausstattung mit Minibar, Safe, Klimaanlage, Fön und Bademänteln. Die Gastgeber sind super herzlich und sehr bemüht und abends wartet eine voll ausgestattete Bar auf Sie.


Bilder © Pictures Guest House

Tag 12 – Ausflug zu den Erdmännchen

Heute findet Ihr Ausflug mit einem spezialisierten Guide zur Beobachtung der sehr süßen Erdmännchen statt. Diese kleinen und niedlichen Tierchen sind in freier Wildbahn lebend kaum erforscht. Der Guide führt Sie am frühen Morgen und beobachtet mit Ihnen gemeinsam diese wunderbaren Tiere! Sicher haben Sie Freude daran. Das Erlebnis ist einmalig!!

Tag 13 – Auf geht’s an die Küste!

Heute geht es nach Wilderness an die Garden Route.
Fahrtzeit ca. 1 Stunde

Tag 13 & 14 – 1 Übernachtung in Wilderness

Dune Beach House, Doppelzimmer inkl. Frühstück

Das wunderbare an diesem Gästehaus ist: Sie schlafen bei Meeresrauschen und können in den meisten Zimmern das Meer auch gleich vom Bett aus sehen. Es gibt 9 Doppelzimmer, die komfortabel eingerichtet wurden und über eine eigene kleine Holzterrasse verfügen, von der aus Sie leicht zu Fuß zum Strand gelangen. Das Haus ist modern gestaltet. Es gibt einen einladenden Pool und neben dem Meeresrauschen ist auch der Sonnenuntergang nicht zu verachten. Wilderness ist ein langgezogener Ort, der hauptsächlich auf den Dünen liegt. Dahinter finden Sie die Süßwasser-Seen des Wilderness Nationalparks. Diese Seen laden zu Kanutouren, ausgiebigen Spaziergängen und lauschigen Picknicks ein. Ansonsten ist der Strand vor Ihrer Haustür Grund genug, sich die Füße schon vor dem Frühstück mit Salzwasser umspülen zu lassen.

Bilder © Dune Beach House

Tag 14 – Weiter entlang der Garden Route

Heute geht die Fahrt weiter über Knysna nach Plettenberg Bay und bis The Crags.
Fahrtzeit ca. 2 Stunden

Tag 14 bis 16 – 2 Übernachtungen bei Plettenberg Bay

Hog Hollow Country House, Doppelzimmer inkl. Frühstück

Dieses Country House liegt etwas außerhalb Plettenberg Bays wunderschön inmitten des Tsitsikamma Waldes. Die Ausblicke von dieser Lodge aus sind atemberaubend. Lassen Sie sich vom persönlichen Service der Gastgeber verwöhnen, die gerne auch Touren für Sie buchen oder mit Ihnen Ihren Tag planen. Es gibt 16 Doppelzimmer und eine Villa für 6 Personen. Von hier aus lassen sich einige Aktivitäten starten. Zum Beispiel eine tolle Wanderung im Tsitsikamma Nationalpark. Abends sitzen alle Gäste um einen großen Tisch oder bei schönem Wetter auf der Terrasse und es wird das Abendessen serviert. Die Atmosphäre ist locker und leger. Es wird Ihnen hier sicher gut gefallen.

Bilder © Hog Hollow

Tag 16 – Weiterfahrt zu Ihrem Safari-Erlebnis ins Amakhala Game Reserve

Heute geht es weiter zu Ihrem Safari-Highlight im Amakhala Game Reserve.
Die Fahrtzeit beträgt ca. 3 Stunden

Tag 16 bis 18 – 2 Übernachtungen auf Safari im Amakhala Game Reserve

Hillsnek Safari Lodge, Doppelzimmer inkl. Vollpension und 2 Safari-Aktivitäten pro Tag

Die Hillsnek Safari Lodge liegt im Amakhala Game Reserve im Eastern Cape. Dieses kleine, exklusive Zeltcamp verfügt über nur 4 komfortable Safari-Hauszelte mit jeweils eigenem Badezimmer mit Badewanne, Doppelwaschbecken und Außendusche. Die persönliche Betreuung ist hier einmalig! Sie erleben den Busch hautnah.

Die Hauptlodge wurde aus Stein, Zelt und Holz erbaut und bietet neben dem Lounge-Bereich auch den Speiseraum und eine Holzterrasse mit solarbeheiztem Pool, an dem Sie sich zwischen den Safaris herrlich entspannen können. Das Amakhala Game Reserve verfügt über eine Größe von 18.000 Hektar und hat mehrere Lodges auf diesem Gebiet. Die Big Five: Löwen, Nashörner, Elefanten, Büffel und Leoparden sind hier mit ein wenig Glück ebenso zu finden wie Geparden, Giraffen, Zebra, Impala, Eland, Kudu, Springbock und diverse andere Antilopen. Außerdem verfügt das Reservat über mindestens 200 Vogelarten, die man auf den saisonalen Bootsfahrten auf dem Bushmans River hervorragend sehen kann. Neben den unbegrenzten Tages- und Nachtsafaris im offenen Landrover werden Ihnen geführte Spaziergänge in Gegenden des Reservates, in denen es keine Löwen gibt angeboten.

Bilder © Hillsnek Safari Lodge

Tag 18 – Auf Wiedersehen in Südafrika!

Heute müssen Sie leider von Südafrika Abschied nehmen. Es geht zum Flughafen Port Elizabeth, wo Sie Ihren Mietwagen abgeben und mit South African Airways via Johannesburg zurück nach Frankfurt fliegen.  

Gut erholt und mit spannenden neuen Erfahrungen kommen Sie am nächsten Morgen in Frankfurt an.

Newsletter Anmeldung
Corona-Virus Informationen