Südafrika

WILDLIFE PARADISE

Südafrika

WILDLIFE PARADISE

Südafrika

WILDLIFE PARADISE

Südafrika

Südafrika

Südafrika

Beispielreise

Wildlife Paradise Südafrika

17-tägige Reise nach Südafrika

Erleben Sie Südafrika mit seinen grandiosen Landschaften, fantastischen Tieren und stolzen Menschen und entspannen Sie abseits der Touristenströme im ruhigen Pringle Bay mit Blick auf die Wale…

Beste Reisezeit: Juli bis November

17-tägige Reise nach Südafrika

Tag 1 – Anreise nach Johannesburg

Heute beginnt Ihre Reise nach Südafrika mit Ihrem South African Airways-Flug in Economy Class nach Johannesburg.

Tag 2 – Ankunft & Mietwagen

Nach Ankunft am Flughafen Johannesburg, Übernahme eines Mietwagens. Es erwartet Sie z.B. eine Kategorie SUV (Rav 2 o. ä. mit Klimaanlage und Automatikgetriebe) inklusive unbegrenzter Kilometer, Steuern und Super Cover Versicherung ohne Selbstbehalt. Die genauen Bedingungen liefern wir Ihnen mit Ihrem persönlichen Angebot.

Fahrt zur Ikleta Lodge. Fahrtzeit ca. 4 Stunden

Tag 2 & 4 – 2 Übernachtungen bei Ohrigstadt

2 Übernachtungen bei Ohrigstadt

Iketla Lodge, Doppelzimmer inkl. Halbpension

Unberührter afrikanischer Busch in unvergleichlicher Landschaft: die Iketla Lodge liegt in einem Tal, welches von spektakulären Bergen und Klippen geformt wurde. Sie werden in reetgedeckten Naturstein-Cottages mit Bad (Innen – und Außendusche) und eigener Veranda untergebracht. Es werden nur 16 Gäste gleichzeitig hier sein, was persönlichen Service garantiert. Der Hauptbereich der Lodge besteht aus dem Speisebereich, Bar und einem kleinen Souvenirladen. Das Sonnendeck am Swimmingpool lädt zum Entspannen ein. Abends speisen alle Gäste in der Regel an einem Tisch. Freuen Sie sich auf lustige und interessante Abende bei gutem Essen.

Sie können von der Lodge aus direkt loswandern und Vögel beobachten. Die Iketla Lodge liegt außerdem am nördlichen Ende der wunderschönen Panorama Route. Der Besuch des Blyde River Canyons, der Bourke’s Luck Potholes, God’s Window, von Pilgrim’s Rest und die Fahrt über den Long Tom Pass lohnen sich an Tag 3 sehr!

 

Bilder © Ikletla Lodge

Tag 4 – Weiterfahrt zu Ihrer Safari ins Sabi Sands Game Reserve

Heute erwartet Sie das Nottens Bush Camp im Sabi Sands Game Reserve angrenzend zum weltberühmten Kruger Park.
Die reine Fahrtzeit beträgt ca. 4 Stunden

Tag 4 bis 7 – 3 Übernachtungen im Sabi Sands Game Reserve

3 Übernachtungen im Sabi Sands Game Reserve

Nottens Bush Camp, Doppelzimmer inkl. Vollpension und 2 Safari-Aktivitäten pro Tag

 

Dieses Camp liegt in einem der tierreichsten privaten Wildreservate am Kruger Nationalpark. Sabi Sands ist bekannt für hervorragende Wildkatzen-Sichtungen. Die Lodge ist inhabergeführt und hübsch angelegt. Es gibt nur 9 Zimmer. Jede Suite des Notten’s Bush Camps verfügt über ein privates Deck mit Aussicht auf den Busch und ein En-suite-Badezimmer mit Badewanne sowie eine Außendusche im Freien. Öllampen und Kerzen ersetzen elektrisches Licht und sorgen für eine sehr natürliche, romantische Stimmung. Trotzdem gibt es eine Klimaanlage und Sie können Ihre elektrischen Geräte aufladen. Lassen Sie sich massieren und genießen Sie abends ein herrliches Abendessen in der Boma, wo allabendlich das Lagerfeuer knistert. Die Mahlzeiten werden gemeinsam mit den anderen Gästen eingenommen.

 

Bilder © Nottens Bush Camp

Tag 7 – Safarifahrt auf eigene Faust durch den Kruger Park

Heute geht es auf eigene Faust durch den Kruger Park. Diese Fahrt dauert zwar lange, aber es erwartet Sie zur Belohnung viel Wild unterwegs und eine nette Unterkunft am Abend.
Fahrtzeit ca. 5 Stunden

Tag 7 auf 8 – 1 Übernachtung in Komatipoort

1 Übernachtung in Komatipoort

Bucklers Africa, Doppelzimmer inkl. Frühstück

 

Buckler’s Africa bietet Ihnen insgesamt 10 Chalets in verschiedenen Größen. Die Lodge liegt am Ufer des Crocodile River am südlichen Rande des Kruger National Parks. Das reetgedeckte Haus verfügt über hohe Decken und kühle Terracotta-Fliesen und liegt in einem 5 Hektar großen Garten im Busch. Es ist eine wahre Oase – so nah an der Wildnis. Die Zimmer sind klimatisiert und verfügen über ein eigenes Badezimmer, Tee- und Kaffeestation und das Wichtigste – einen schönen Blick über den Crocodile River hinüber zum Kruger Park. Entspannen Sie sich am Pool, beobachten Sie von Ihrem Liegestuhl aus den Busch. Der Eingang zum Kruger Park liegt nur 6 km entfernt.

Bilder © Buckler’s Africa Lodge

Tag 8 – Weiterreise nach Swaziland/eSwatini

Am Morgen geht es weiter ins Königreich Swaziland.
Fahrtzeit ca. 4 Stunden

Tag 8 auf 9 – 1 Übernachtung in eSwatini

1 Übernachtung in eSwatini

Ematjeni Lodge, Doppelzimmer inkl. Frühstück

Die Ematjeni Lodge ist eine schöne Unterkunft in Mbabane. Die Pension verfügt über einen Außenpool und serviert hausgemachte Mahlzeiten. Alle Zimmer verfügen über ein eigenes Badezimmer und einen kleinen Sitzbereich. Zudem können Sie beim Blick auf die Berge oder den Pool eine Tasse Tee genießen.
Die Fahrtzeit beträgt ca. 4 Stunden.

 

Tag 9 – Weiter geht es nach Kwa Zulu Natal

Nach Ihrem Aufenthalt geht es zurück nach Südafrika zur Rhino River Lodge in Kwa Zulu Natal.

Tag 9 bis 11 – 2 Übernachtungen im Hluhluwe Nationalpark

2 Übernachtungen im Hluhluwe Nationalpark

Rhino River Lodge, Doppelzimmer inkl. Vollpension und 1 Safariaktivität pro Tag

 

Die Rhino River Lodge liegt im Manyoni Game Reserve am Flussufer eines oft ausgetrockneten Flusses. Die komfortable Lounge sowie der Ess- und Bar-Bereich haben eine erhöhte Aussichtsplattform, von der aus man durch mächtige Fever Tree-Bäume auf den von uralten Feigenbäumen gesäumten Fluss hinuntersehen kann. Der Boma-Bereich, der an die Lodge angrenzt, ist ein beliebter Treffpunkt am Abend. Die Lodge ist ideal für einen entspannten Aufenthalt, abseits von jedem Trubel. Der Swimmingpool bietet zu manchen Jahreszeiten eine wohltuende Abkühlung. Am frühen Morgen und späten Nachmittag kann man meistens die hier ansässige Warzenschweinfamilie beim Grasen auf dem Rasen beobachten.

Das private Reservat liegt 27 km nördlich vom Hluhluwe Nationalpark und ist Heimat von vielen Wildtieren, wie z. B. Leopard, Gepard, Elefant, Breit- und Spitzmaul-Nashorn, Büffel, Zebra, Giraffen, Gnus, Warzenschweine, und Vogelstrauß. Außerdem gibt es eine große Vielfalt von Antilopen und viel faszinierenden kleineren Tieren, wie z. B. dem Stachelschwein, Äffchen, Schildkröten u. s. w. Das Manyoni Reservat ist Teil des Greater Zululand Rhino Reserve.

Bilder © Rhino River Lodge

Tag 11 – Weiterreise nach Kapstadt

Heute heißt es Abschied nehmen von afrikanischer Landschaft. Es ruft die Zivilisation. Zunächst fahren Sie zum Flughafen Durban. Die Fahrtzeit beträgt ca. 3 ½ Stunden. Weiterflug nach Kapstadt. Übernahme eines neuen Mietwagens und kurze Fahrt nach Pringle Bay.
Fahrtzeit ca. 1 ½ Stunden

Tag 11 bis 16 – 5 Übernachtungen in Pringle Bay

5 Übernachtungen Moonstruck Lodge

Moonstruck Lodge, Doppelzimmer inkl. Frühstück

 

Die Moonstruck Lodge ist eine sehr persönlich geführte Unterkunft in Pringle Bay. Dieser Ort liegt an der Küste der False Bay, vis-à-vis von der Kapspitze, nur auf der anderen Seite der Bucht. Hier treffen die Berge der Overberg Region direkt auf das Meer. Es ist ein Traum für Walbeobachtungen in der Saison von Juni bis November. Sie können die Wale vom Frühstückstisch aus in der Bucht schwimmen sehen. Es gibt nur 4 Doppelzimmer, die alle individuell und mit viel Gefühl eingerichtet wurden. Jedes hat Meerblick und eine Sitzecke. Manche Einrichtungsgegenstände wurden von der Eigentümerin Karen in langen Jahren gesammelt. Auch dies macht die persönliche Atmosphäre aus. Abends können Sie aus einer handvoll Restaurants wählen, um schließlich auch den Gaumen zu verwöhnen.. Besonders reizvoll ist Pringle Bay und das Moonstruck Guest House aber auch wegen seiner wenig touristischen Infrastruktur. Es ist ein Dörfchen mit viel Flair, netten Menschen und Strand, viel Natur drum herum und die Gastgeber sind sehr herzlich. Von hier aus sind Sie schnell in Hermanus oder im Weinland – bis Kapstadt sind es bei wenig Verkehr ca. 1 ½ Stunden Fahrt.

Bilder © Moonstruck on Pringle Bay

Tag 16 – Rückfahrt zum Flughafen Kapstadt

Gemütliche Rückfahrt zum Flughafen Kapstadt. Fahrtzeit ca. 1 ½  Stunden. Abgabe des Mietwagens 2 Stunden vor Abflug und Rückflug mit South African Airways in Economy Class.

Newsletter Anmeldung
Corona-Virus Informationen