ATLANTIK-PROVINZEN

NOVA SCOTIA

ATLANTIK-PROVINZEN

NOVA SCOTIA

Atlantik-Provinzen

Atlantik-Provinzen

Beispielreise

Nova Scotia

15-tägige Rundreise

Unser persönlicher Favorit ist die noch recht unbekannte Region um Nova Scotia. Hier können Sie erleben, wie lebendig Geschichte in den Herzen der Menschen noch sein kann. Wer das Meer liebt und seine permanente Präsenz schätzt, ist hier – im äußersten Osten Kanadas – genau richtig. Probieren Sie frischen Hummer, entdecken Sie die kulturelle Vielfalt oder fahren Sie über traumhafte Panorama-Straßen. All das können Sie auf dieser Tour erleben.

1. & 2. Tag – Ankunft & Übernahme Mietwagen

Ankunft & Übernahme Ihres Mietwagens

2 Übernachtungen im „Oceanstone Resort“

Übernahme des Mietwagens und Fahrt zu Ihrer ersten Station in Indian Harbour, nur 45 Minuten von Halifax entfernt. Hier heißt es erst einmal ankommen, die frische Luft des Atlantiks und wunderbare Ausblicke auf die Küste genießen. Nur wenige Minuten entfernt ist der berühmte Leuchturm Peggy´s Cove. Von hier aus können Sie die Lighthouse Route erkunden oder Küstentrails zu Fuß erwandern.

 


Bilder © Canadvac

3. Tag – Weltkulturerbe Stadt Lunenburg

Weltkulturerbe Stadt Lunenburg

1 Übernachtung z.B. im “The Mariner King Inn” inkl. Frühstück

Ihr heutiges Tagesziel ist die UNESCO Weltkulturerbe Stadt Lunenburg. Das historische Gästehaus „The Mariner King Inn“ in der Altstadt erwartet Sie. Die einzigartige Architektur und die engen Gässchen des Ortes laden zum Bummeln ein. Lunenburg ist Kanadas älteste deutsche Siedlung mit einer langen Fischerei- und Schiffbautradition. Der Stadtkern mit seinen bunten idyllischen Häusern sowie alten Kapitänsvillen gehört seit 1995 zum UNESCO-Weltkulturerbe.  

Bilder © Canadvac

4. & 5 Tag – Kejimkujik Nationalpark

Kejimkujik Nationalpark

2 Übernachtungen z.B. im „Whitmann Inn“ inkl. Frühstück

Heute geht es weiter in Richtung Kejimkujik Park, auch “Keji” genannt. Dieser Nationalpark ist ein Paradies für Naturfreunde und Kanuwanderer. Ein intaktes, geschütztes Naturgebiet mit 381km² Wäldern und Seen. Nur etwa 1/5 des Gebietes ist mit dem Auto leicht zu erreichen, der größte Teil nur per Kanu. Es ist ein absolutes Paradies für Tiere: mit etwas Glück können Sie neben der seltenen Bladingsschildkröte auch Stachelschweine, Rotwild und Biber beobachten. Kurze Kanutouren von der Station “Jakes Landing” geben Ihnen einen kleinen Eindruck von der Weitläufigkeit des Parks. Zahlreiche Wanderwege (von 15 Minuten bis zu 3 Stunden) erschließen ebenfalls einen Großteil des Parks.  

Bilder © Canadvac

6. & 7 Tag – Annapolis Valley und Wolfville

Annapolis Valley und Wolfville

2 Übernachtungen z.B. im “Tattingstone Inn” inkl. Frühstück

Viele tausend Obstbäume säumen Ihre heutige Route durch das Annapolis Tal. Ihr Etappenziel ist jedoch Wolfville – hier können Sie die einzigartige Szenerie der Bay of Fundy bewundern und auch die vielen kulturellen Veranstaltungen besuchen, die vor allem in den Sommermonaten angeboten werden. Die Stadt konnte durch die vielen viktorianischen Häuser ihren Charme bewahren, die teilweise in Bed-and-Breakfast-Unterkünfte umgewandelt wurden.  

Bilder © Canadvac

8. & 9. Tag – Prince Edward Island

Prince Edward Island

2 Übernachtungen z.B. im “Cranford House Inn” inkl. Frühstück

Heute überqueren Sie die Provinzgrenze und fahren über die Confederation Bridge nach Prince Edward Island (PEI) in die kleine Hauptstadt Charlottetown. Dann heißt es “Herzlich Willkommen auf Prince-Edward-Island”. Ein Fest für die Augen und Sinne! “The Island”, wie viele PEI liebevoll nennen, ist ein malerischer, friedvoller und herrlicher Ort mit ländlichem Flair. Fast unverändert so, wie es vor mehr als einhundert Jahren in der Novelle “Anne of Green Gables” von Lucy Maud Montgomery beschrieben wurde. Sie übernachten in Charlottetown, einer charmanten Kleinstadt direkt am Meer. Nicht nur die Stadt an sich ist ohne Frage einen Besuch wert. Von Charlottetown aus lassen sich hervorragend Ausflüge in den Prince Edward Island Nationalpark, nach Summerside und in den schönen Nordwesten der Insel unternehmen. Kulturelle Höhepunkte in Charlottetown reichen von Musicals im Theater des Confederation Centre bis zu lokalen Dinnertheatern. Die Alleen und Uferpromenaden halten eine Reihe an reizenden Lädchen, Galerien und Cafés für Sie bereit. Schokoladenliebhabern wird die “Chocolate Factory” gefallen. Und: Verpassen Sie nicht den gekochten Hummer, den Sie am Anlegesteg am Hafen kaufen können, um ihn dann auf der Parkbank genüsslich zu verzehren.  

Bilder © Canadvac

10. & 11. Tag – Cape Breton Halbinsel

Cape Breton Halbinsel

2 Übernachtungen z.B. im “Auberge Gisele’s Inn” inkl. Frühstück

Mit der Fähre setzen Sie von Wood Island nach Caribou in Nova Scotia über und überqueren dann den Canso Causeway nach Cape Breton Island. Ein Highlight einer jeden Nova Scotia Rundreise! Baddeck liegt in herrlicher Lage am schönen Bras D’ Or Lake und ist ein idealer Ausgangspunkt für die Rundfahrt entlang der berühmten, landschaftlich atemberaubenden Traumstraße, dem Cabot Trail. Benannt nach dem berühmten Entdecker John Cabot windet sich der Cabot Trail um die felsige Pracht der Nordküste der Halbinsel Cape Breton Island und steigt dann auf zu den beeindruckenden Hochebenen des Cape Breton Highland National Park. Diese wunderschöne Straße ist in die hoch über den glitzernden Wassern des St. Lawrence Golfs aufragenden Felsen “eingeschnitzt”. Aussichtspunkte bieten unvergessliche Ausblicke über die raue Felsenküste von Cape Breton – dort erscheinen oft Gruppen von Walen in unmittelbarer Nähe des Ufers und Weißkopfseeadler kreisen in der Meeresbrise.  

Bilder © Canadvac

12. & 13. Tag – Entspannen am Atlantik in Charlos Cove

Entspannen am Atlantik in Charlos Cove

2 Übernachtungen z.B. im Country Inn „Seawind Landing“

Heute verlassen Sie Cape Breton Island und fahren Richtung Süden an die Küste nach Charlos Cove. Ihr Weg führt gen Süden zurück zum Atlantik zu einer Wohlfühlunterkunft mit Blick auf das Wasser. Hier können Sie sich noch einmal entspannen, die Ausblicke in die Umgebung genießen, die Trails an der Küste und durch die umliegenden Wälder erkunden und danach ein köstliches Abendessen genießen.  

Bilder © Canadvac

14. Tag – Halifax

Halifax

1 Übernachtung z.B. im zentral gelegenen „The Halliburton” nahe vielen Restaurants und Sehenswürdigkeiten.

Sie erreichen nach einer wunderschönen Fahrt die Hauptstadt Nova Scotias Halifax. Das Herz von Halifax eignet sich mit seinen Alleen, internationalen Restaurants, Galerien, Bibliotheken und Museen perfekt, um es zu Fuß zu erkunden. Einladende Straßencafés verführen dazu, einige Stunden inmitten von Parks am Wasser und in historischer Umgebung zu verbummeln, immer mit dem geschäftigen Hafen im Hintergrund, wo Schiffe aus allen Teilen der Welt abgefertigt werden. Unser persönlicher Lieblingsplatz ist das Museum Pier21. Hier wurden jahrelang die Schiffe mit den Flüchtlingen der Weltkriege willkommen geheißen. Jetzt steht hier ein Museum, in dem dieser wichtige Teil der Geschichte von Europäern in Kanada dargestellt wird. Und das sehr, sehr liebevoll! Ein Besuch ist ein Muss während Ihres Aufenthaltes in Halifax.  

Bilder © Canadvac

15. Tag – Auf Wiedersehen Nova Scotia!

Auf Wiedersehen Nova Scotia!

Abgabe des Mietwagens am Flughafen und Rückflug nach Deutschland.

 

Newsletter Anmeldung
Corona-Virus Informationen